Fußballfilme: La Bombonera, Edwin van der Sar und Super-Funkel

Boca_juniors_and_sao_paulo_-_recopa_sudamericana_of_2006_-_01
La Bombonera im Jahr 2006 (Eduardo Lacerda – Flickr)

Beim Spiel von Leicester City gegen Norwich sorgte der Jubel der Fans über den Siegtreffer kurz vor Schluss für Ausschläge auf den Seismographen. Laut BBC wurde ein Wert von 0,3 auf der Richterskala gemessen.

Sicherlich bemerkenswert, im Vergleich zu La Bombonera allerdings ein Witz.

Die Oxford Union lädt regelmäßig Gäste zum Gespräch. Anfang März 2016 war Edwin van der Sar zu Gast, langjähriger Torwart unter anderem für Ajax, Arsenal und die niederländische Nationalmannschaft. Heute arbeitet van der Sar wieder bei seinem Jugendverein. Als Marketing Director hat er ein neues Arbeitsfeld abseits des Fußballplatzes übernommen und arbeitet zusammen mit einigen sehr bekannten Ex-Spielern im »Technical Heart« des Vereins. Ein sehr kurzweiliges Gespräch über seine Karriere, Trainer, Anekdoten und heutige Aufgaben. Zum Schluss äußert er sich aber auch durchaus kritisch über aktuelle Entwicklungen im Fußball:

(via YouTube)In Düsseldorf hofft man nach einem irren 4:3-Sieg wieder auf den Klassenerhalt. Auf dem Trainer-Schleudersitz der Fortuna, der ironischer Weise seit Jahren von einer Klebstofffirma gesponsert wird, sitzt nun ein alter Bekannter.

Man nennt ihn Funkel. Super Funkel.

 

Flattr this!