Frank Mill des Monats: Die ungeschicktesten Kicker im Januar

Ich hatte ja angekündigt, dass ich noch den „Frank Mill des Jahres“ küren lassen will. Werd ich auch noch. Versprochen. Suche nur noch nach einem ordentlichen Abstimmungstool.

Kommen wir zum „Frank Mill des Tages“. In der folgenden Szene sieht man zunächst ein Riesentor von Thomas Broich (0:44 „German Precision“). Dann eine vergebene Riesenchance von Teamkollege Reinaldo (nach 1:07 Minuten):

Und dann der erste Kandidat 2011:
Szene aus Japan. Aus verschiedenen Blickwinkeln wird ein junger Kicker gezeigt, der zunächst den Torwart hervorragend aussteigen lässt, um dann vor dem Tor den Ball nicht richtig zu treffen. Die von den Rängen gefilmten Bilder (mit höhnischem Applaus unterlegt) geben der Szene eine besondere Note.

Die Hauptperson im zweiten Clip des Jahres 2011 ist Lazio Roms Verteidiger Giuseppe Biava. Im Spiel gegen Lecce gibt er alles, um ein Tor des Gegners zu verhindern. Klasse Leistung – aber halt auch unglaubliches Unvermögen der gelb-roten Stürmer:

Ganz frisch reingekommen ist Kandidat 3. Bei der südamerikanischen U-20-Meisterschaft in Peru. Der Ecuadorianer Marlon de Jesus hatte eigentlich alles richtig gemacht. Doch dann stand das Tor wohl zu weit weg:

Aber auch Argentinien hat beim selben Turnier Probleme im Torabschluss. Im Duell mit Venezuela war es Bruno Zuculini, der den Kommentar in schallendes Gelächter ausbrechen ließ.

Nächster Kandidat ist der Italiener Simone Pesce, der eindrucksvoll unter Beweis stellt warum er in knapp 300 Ligaspielen erst 15 Tore geschossen hat – und das im Blick durchs Schlüsselloch:

Last but not least der „Depp vom Wochenend“, Martin Harnik. (Danke für den Hinweis, Birthe.) Der österreichische Angreifer konnte den Fehler von Freiburgs Keeper nicht ausnutzen. Ärgerlich für ihn – schön für uns (ab 0:30):

Besonders waren die Worte eines englischen Kommentators zur Szene:

One of the misses of the season – maybe of the century.

Flattr this!

Veröffentlicht von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.