Einsingen für das Heimspiel II – Der Chor

Während es beim letzten Mal noch ein einzelner Fan des wohl sympathischsten Clubs der Welt war, der seiner – trotz weniger Lebensjahre – „Alten Liebe“ ein Ständchen gesungen hatte, so ist es dieses Mal ein ganzer Chor, der die wohl schönste Vereinshymne des europäischen Festlands intonierte.

Der Knabenchor Hannover bedankte sich mit diesem Ständchen bei Hannover 96 für die Einladung zum Spiel gegen Hoffenheim. Hat ja Glück gerbracht gegen Hoffenheim. Vielleicht sollte man die Jungs einfach öfter einladen.

Klingt ja auch gut und, Leute: wartet ab bis die erst mal im Stimmbruch sind…

Flattr this!

Veröffentlicht von

Ein Gedanke zu „Einsingen für das Heimspiel II – Der Chor“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.