You look younger than ever – Happy Birthday, Hannover 96

Am 11.April 1896 berichtete der „Hannoversche Anzeiger“ von der geplanten Gründung, die Tags darauf vollzogen wurde. Fricke hatte den neun 96-Gründern, deren Namen mit August Bormann, Fritz Hoffmann, Fritz Köllermeyer, Franz und Wilhelm Namendorff, Georg Kindermann, August Riehn und Ernst Witte überliefert sind, einen Rugbyball gestiftet, mit dem sie auf dem Spielplatz neben dem Schützenhaus (lag an der heutigen Bella Vista, nahe des Niedersachsenstadions) zunächst ein wenig gekickt hatten, ehe nach kurzer Diskussion der Hannoversche Fußball-Club von 1896 ins Leben gerufen worden war. Jedes Mitglied hatte eine Mark für die Aufnahme sowie eine Mark vierteljährlich an Vereinsbeitrag zu zahlen. Zwecks Aufstellung einer Satzung gründete man einen Ausschuss, der später festhalten würde, dass „Mitglied jede unbescholtene männliche Person werden kann, die das 18.Lebensjahr vollendet hat“.

Angesichts der knappen finanziellen Lage der Gründungsmitglieder wurden ein weißes Hemd und eine weiße Kniehose zum Spieldress erklärt, da sich derartige Kleidung praktisch in jedem Kleiderschrank fand. Anschließend ging man ein gemütliches Bier trinken und prostete sich, seinem neuen Verein und dem Kaiser freudig zu. Schließlich war man ein Sportverein, und zu dessen Aktivitäten zählte auch damals schon die „Förderung der Geselligkeit“.

Vor allem der letzte Punkt wird bis heute gelebt. Cheers, Sechsundneunzig.

aus „Festtage an der Leine – Die Geschichte von Hannover 96“, Hardy Grüne & Notbremse, 2002, Verlag die Werkstatt

Flattr this!

Veröffentlicht von

Ein Gedanke zu „You look younger than ever – Happy Birthday, Hannover 96“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.