Leseempfehlungen: Altes, Neues, Kurioses

    Manchmal bleiben selbst die Leseempfehlungen auf der Strecke wegen eines zu engen zeitlichen Korsetts. Deshalb sind einige Artikel zwar schon ein paar Tage alt, aber dennoch lesenswert.

    In Großbritannien haben sich die Football Association (FA) und andere Sportverbände einer von der Regierung angeregten Charta angeschlossen, die Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung verbietet.

    Auffe einen Seite kann ich datt ja wohl verstehn, meine Frau Wilma liest ja imma de bunten Blätters un se meinte, datt deine Perle in München wohnt un wir wissen et ja alle, wennet umme Weibers geht, dann sieht vielet anders aus, watt ohne Weibers ganz anders aussehen würde, verstehse.

    • Auf der anderen Seite hat Otto die richtigen Argumente und bildreichen Vergleiche, um den Torwart vom Bleiben zu überzeugen:

    Überlech ma watte hier alles has, watte da nich has. Hier hasse erstma de geilsten Fans vonne Welt, wo nich de ganze zweite Halbzeit inne VIP-Loge stehen bleiben un Scampi-Coktails schlürfen, hier bisse der Chef vonne Truppe und quasi sowatt wie der Bürgermeister von Gelsenkirchen. Hier schauen alle Blagens zu dich auf un wolln so werdn wie du. Hier hasse früha selbs inne Kurve gestanden un wolltes nix anders, als selber ma unten auffen Platz mitmachen. Hier hasse datt geilste Stadion weit un breit. Hier im Pott wird Fussek gelebt, geschmeckt un geamtet, hier is de Wiege vonnen Fussek. Un hier geht et mitten Rangnick wieda bergauf, wenner en Pokal gewinnt geht et doch noch nach Europa un wenn der Rangnick den Kader ma en bissken kleiner macht, dann habter nächstet Jahr en top Trüppken beisammen. Mit dich als unangefochtenen Kapitäten und Leitwolf inne Kiste. Is datt denn allet nix lieben Manu?

    • In der FAZ ruft der Film und Fernsehproduzent Günter Rohrbach die Fernsehräte in der Causa Champions League zum Handeln auf: „Irgendwann läuft jedes Faß über“ fasst die Ausgangssituation zusammen und zeigt durch den Kauf entstehende Schwierigkeiten.
    • Was gute Berichterstattung leisten kann zeigt ARD-Korrespondent Michael Schramm. Als Mitarbeiter im Studio Istanbul war er mit seinem „Orient Express“ zu Gast bei den drei Istanbuler Vereinen – „Woher kommst du? Wie heißt du? Für welchen Verein bist du?“
    • René Martens hat beim „Direkten Freistoß“ Auszüge aus seinem Interview mit Lutz Bongarts veröffentlicht. Bongarts spricht über die Veränderungen in der Branche und meint „Der reine Sportfotograf wird in der Masse nicht mehr wahrgenommen.“
    • Zum Abschluss noch was Kurioses, das die Kollegen von „Zum Runden Leder“ entdeckt haben: Ein Foul mit fatalen Folgen

    Im Amateurspiel von Havant & Waterlooville gegen Dorchester Town lief gestern die 70. Minute, als ein Flitzer den Rasen betrat. 40 Sekunden lang irrte er unbehelligt auf dem Platz herum, dann wurde es Dorchesters Spielertrainer Ashley Vickers zu bunt. Mit einem präzisen Tackling brachte er den Flitzer zu Fall – worauf ihm der Ref die rote Karte zeigte.

    Flattr this!

    Veröffentlicht von

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.