Frank Mill des Tages: Fernando Torres

Fernando Torres hat lange gebraucht, um nach seinem Wechsel von Liverpool zu Chelsea ein Tor in der Premier League zu erzielen. Im April diesen Jahres war es dann nach etwa 500 Spielminuten so weit. Doch auch durch Tor war der Bann nicht gebrochen und Torres brauchte bis Mitte September, um wieder ein Tor zu feiern. Dafür war es ein sehr eleganter, technisch feiner Treffer:

Dumm nur, dass sich an dieses Tor in Kürze wohl kaum jemand erinnern wird, denn nach dem Anschlusstreffer im Spitzenspiel gegen Manchester United hätte der Spanier das Spiel noch einmal spannend machen können – manche würden sogar schreiben: machen müssen.

Fernando Torres wartet also weiterhin auf den Durchbruch im Trikot der Blues, aber immerhin kann er sich einen „Frank Mill des Tages“ ins Regal stellen.

P.S.: Dank gilt den Hinweisgebern Jörg über die facebook-Seite von ReesesSportkultur und an Tobi von blogundweiss.de, der mich über Twitter kontaktierte.

Flattr this!

Veröffentlicht von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.