Sportkultur-Tipp: The other Chelsea im ZDF

Aus der Sendereihe „Das kleine Fernsehspiel“ zeigt das ZDF in der Nacht auf Mittwoch zum zweiten Mal die Dokumentation „The other Chelsea“. Regisseur Jakob Preuss hat für den Film Fans des ukrainischen Club Schachtjor Donezk begleitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Auch wenn es ein Zufall war, dass Preuss ausgerechnet während des Erfolgsjahres 2009 für seine Dokumentation, so ist ihm – absichtlich oder unbeabsichtigt – eine sehenswerte Dokumentation über einen Verein und seine Fans gelungen. Dass die Anhänger des Clubs dabei unterschiedlicher nicht sein könnten macht die Faszination von „The other Chelsea“ aus. Dazu wird die Stadt Donezk, Spielort bei der Europameisterschaft 2012, mit seinen verschiedenen Milieus beleuchtet.

Den Film gibt es um 0.15 Uhr Uhr im ZDF oder in der ZDF-Mediathek.

Mehr zum Film gibt es auf TheOtherChelsea.com und auf der Facebook Seite zum Film (zum Beispiel ein Interview der BBC mit dem Regisseur)

Wer den Film lieber im Regal stehen haben will, der kann The Other Chelsea: A Story From Donetsk (Affiliate Link) auch als DvD kaufen.

Der ZDF-Sportredaktion sagte Jakob Preuss im Interview:

Mein Film handelt ja eigentlich von der Stadt Donezk an sich und ihren Einwohnern. Mir ist aber bei den Dreharbeiten schnell klar geworden, dass alle Menschen, die in dem Film vorkommen, zu Schachtjor ins Stadion gehen. Wenn auch aus den unterschiedlichsten Gründen.

Julia Eikmann hat Film und Filmemacher für Deutschlandradio Kultur vorgestellt und hat Preuss zum Abschluß des Beitrags nach den Reaktionen der Ukrainer auf den Film gefragt. Die erlebte Preuss hautnah bei einem Festival in Kiew:

„Dann war das in einem alten Kino mit 700 Plätzen, und es war gerammelt voll und diese Vorstellung werde ich nie vergessen, die Leute sind da mitgegangen, die haben gelacht, die haben geweint, die haben getuschelt, die haben geklatscht ganz oft während des Films, sodass ich schon dachte: Seid doch mal ruhig, der nächste Satz ist auch wichtig, so ungefähr.“

Bei Spiegel Online hat Peter Ahrens eine Rezension verfasst und zeigt sich in seinem Fazit wenig begeistert:

So bleibt nach 90 Minuten die letztlich eher banale und sattsam bekannte Erkenntnis: Die Umwälzungen im Osten haben einige Leute märchenhaft reich gemacht. Die meisten jedoch müssen jeden Tag um ihre kleine Existenz kämpfen. Ein neues Kapitel einer uralten Geschichte. Mehr nicht.

Auch der Tagesspiegel stellt den Film vor:

Die Dreharbeiten zu seinem Dokumentarfilm „The Other Chelsea“ – in Anspielung auf den vom russischen Oligarchen Roman Abramowitsch finanzierten FC Chelsea aus dem Londoner Nobel-Viertel – fielen ausgerechnet in die Zeit des Schachtjor-Triumphzugs 2009. Der von der ZDF-Redaktion „Das Kleine Fernsehspiel“ geförderte Film ist ohnehin ein Glücksfall: Preuss gelingt ein unvoreingenommenes, vielschichtiges Stimmungsbild aus dem Donbass, dem Kohle- und Industrierevier der Ukraine, wo die Hausfrauen Torten backen, die „Abbauberg“ heißen.

Flattr this!

Veröffentlicht von

2 Gedanken zu „Sportkultur-Tipp: The other Chelsea im ZDF“

  1. Habe Dir gern Arbeit abgenommen, Birthe. 😉

    Auf die anderen beiden Filme werde ich dann bei Gelegenheit verweisen. Danke für die Tipps!

  2. Sehr gut, dass du diesen Tipp verfasst hast… dann muss ich das nicht machen 🙂 Bin schon gespannt. Zur Frauen-WM (sobald ein Ball im Spiel ist, wird das ja alles momentan zur WM gemacht… ja…) gibt es auch noch 2 weitere „Fernsehspiele“ mit Fußballbezug im ZDF.

    „Eine andere Liga“ – Montag, 4. Juli, 0.05 Uhr
    Diesmal aus dem Bereich Fiktion. Aber immerhin mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet

    „Nach dem Spiel“ – Montag, 11 Juli, 0.00 Uhr
    Dokumentarfilm von Aysun Bademsoy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.