2 thoughts on “Frank Mill des Tages: Ein Torwart im Glück”

  1. Die unmittelbare Entschuldigungsgeste (als die ich seine erhobenen Hände deute) zum Publikum finde ich bemerkenswert. Wohl wissend. dass Gesten aus anderen Kulturkreisen auch im Fußball, wie wir spätestens seit 1982 wissen, gerne mal fehlinterpretiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.