Wie Sie sich noch fix richtig gut auf die EM 2016 vorbereiten können

Ich habe wieder viel mehr Fußballtexte gelesen und Podcasts gehört, als eigentlich Zeit dafür eingeplant war. Bei einem irrwitzigen Teilnehmerfeld von 24 Mannschaften braucht es doch etwas Vorbereitung. Schließlich haben es dieses Jahr mit Island, Wales, der Slowakei, Nordirland und Albanien gleich fünf Neulinge zur Endrunde nach Frankreich geschafft. 51 Spiele mit einer minimalen Gesamtspielzeit von 76,5 Stunden warten auf den geneigten Fußballfan.

Deshalb im Folgenden ein paar Tipps.

100707 Özil 3

Erfahren Sie von Zeit Online, welchem Fußballteam sie wirklich die Daumen drücken sollten.

Hören Sie die Rasenfunk Schlusskonferenz und den Fehlpass für den großen EM-Überblick vor dem Turnier und den Rasenfunk Kurzpass, um noch die wichtigsten Fakten zum Eröffnungsspiel zu bekommen. Den Schiedsrichter des Eröffnungsspiels bringt Ihnen The 3rd Team näher.

Lesen Sie bitte auch das Interview mit Lilian Thuram, der nicht nur mit 16 gespielten Spielen zusammen mit Edwin van der Sar Rekord-EM-Spieler ist, sondern auch ein kluger Kopf: »Der Fußball kann gesellschaftliche Verhältnisse hinterfragen« (Zusammenfassung bei SZ.de, kompletter Text kostenpflichtig bei blendle) Schauen Sie gern auch den Film zur deutsch-französischen Fußballgeschichte, den ich hier empfohlen habe.

Erfahren Sie von Michael Ebmeyer (Zeit), warum DeutSchland wieder abflaggt. 

Lernen Sie zu erklären, warum die Startfeldgröße bei dieser EM keine gute Idee ist:

Sie stehen auf Grafiken und Zahlenspielereien? Der Spiegel und der Guardian haben da was vorbereitet. Die Süddeutsche zeigt dazu, warum Deutschland im Vergleich eine schwere Gruppe hat.

Kaufen Sie die Spielverlagerung EM-Vorschau, um jedes Team taktisch zu durchschauen. Erfahren Sie von Jonathan Wilson (Guardian), warum es ein defensives Turnier werden könnte.

Wenn die wichtigsten Regeländerungen zur EM kennen wollen, dann lesen Sie »Collinas Erben« bei n-tv.

Lesen Sie das Schild:

Melden Sie sich beim Trainer Baade Tippspiel an.

Und lesen Sie natürlich die Gedanken der Wochenendrebellen zum Fußball und zur Europameisterschaft. Da steckt ganz viel Klasse in diesen Zeilen.

Erfahren Sie im Tagesspiegel, wie der DFB laut Foodwatch zum »Diabetes Förderer Bund« wurde.

Fragen Sie sich, wie Kinder Fankultur wahrnehmen und wie das früher so war, dann lesen Sie bitte turus.

Und wenn sie noch ein paar Fußballfloskeln zur EM brauchen – der WDR hat sie in einer Bilderstrecke gesammelt.

Und wie Sie die Spieler so ungefähr richtig aussprechen, das lernen Sie bei YouTube.

Erfahren Sie von der FAZ, warum der nordirische Stürmer Will Grigg so schön besungen wird.

 

Flattr this!