Frank Mill des Tages: Fehlschußfestival mit Eto´o, Benzema und Co.

Anlässlich des Champions League Spiels heute Abend starten wir mit einem Stürmer, der die Bayern das Fürchten lehrte. Schalke muss sich – nach Anblick der Aufzeichnung vom letzten Wochenende – keine Sorgen machen. Samuel Eto´o – bereits zum zweiten Mal nominiert – scheint seinen Torriecher verloren zu haben. Anders ist dieser Blackout im Stadtderby gegen den AC Mailand nicht zu erklären:

Zweiter Kandidat ist Karim Benzema. Auch er ist zum zweiten Mal Kandidat für den „Frank Mill des Tages“. Letztes Mal lief es nicht als Stürmer für Real Madrid, dieses Mal lief es einfach nicht im Trikot der französischen Nationalmannschaft. Und das obwohl die Equipe Tricolore nur noch wie die Deuxcolore aufläuft und eine gewisse Ähnlichkeit mit den Zebras aus Duisburg nicht von der Hand zu weisen ist.

Richtig übel war es für Samuel Vanegas von Medellin. Im Spiel gegen Atletico Nacional lag sein Team in der zweiten Halbzeit 2:3 zurück, als sich Vanegas die Chance zum Ausgleich bot. Aber: manchmal soll es halt nicht sein:

Richtig blöd lief es auch für Maicon Santos vom Toronto FC. In der Partie gegen Chivas USA hatte er beim Spielstand von 1:1-Unentschieden die Führung auf dem Fuß. Eine Mischung aus Egoismus und Unvermögen macht Santos zu einem geeigneten Kandidaten.

Das letzte Fundstück passt zwar nicht hundertprozentig in diese Kategorie, ist aber durchaus sehenswert. Eine Szene aus dem U 20-Länderspiel zwischen Trinidad & Tobago und Mexiko. 2:2 steht es in der 2.Habzeit. Nur noch zwei Minuten sind zu spielen als sich Cordell Cato die Möglichkeit bietet von der linken Seite in die Mitte zu ziehen und den Abschluß zu suchen. Allerdings bleibt es beim Suchen.

Flattr this!