Hör- und Sehempfehlungen: Mourinho, Schaefer, Löw & Bier per Twitter

Das Konzept von Mourinho, tief zu stehen, Aggressivität zu zeigen und Barcelona zu provozieren, war durchaus legitim und es hätte auch genauso gut aufgehen können. Doch zwei Kleinigkeiten brachten den Plan zum Scheitern: Pepes zu ungestümes Einsteigen gegen Dani Alves und Marcelos kleiner Ausrutscher vorm 0:1. So steht am Ende eine 0:2-Heimniederlage, die Real schon so gut wie sicher aus dem Bewerb nimmt. Und so ist Mourinhos Taktik am Ende nicht aufgegangen. Weswegen er sich nun sicherlich Vorwürfe anhören muss, er wäre zu vorsichtig in die Partie gegangen, zumal nach dem Pokalsieg das Momentum eigentlich auf seiner Seite war.

  • Spielentscheidend war aus Sicht von Mourinho die Hinausstellung von Pepe. Die Hauspostille von Real, As, sieht das genauso und hat bei den Bildern etwas nachgeholfen, damit auch jeder sieht wie falsch Schiedsrichter Stark gelegen hat. Auf dem Bild links sieht es schließlich so aus als ob der Madrilene nur den Ball gespielt hat.
  • Das Spiel war nicht so spektakulär wie die 5:0-Begegnung in der Hinrunde. Wer sich nicht mehr genau erinnern kann wie das damals war, dem werden durch diese künstlerische Umsetzung die Erinnerungen wachgerufen (vom Macher des Bale-Hattrick-Denkmals):
     

  • Christian Jakubetz hat in seinem JakBlog die Arbeit seines Kollegen Jan Janssen kommentiert. Der Reporter der Münchner „tz“ hat recht freimütig über seine „Recherchearbeit“ nach dem Rauswurf von Louis van Gaal geschrieben. Jakubetz nimmt die Arbeit ordentlich aufs Korn und wird deshalb auch in den Kommentaren kritisiert. Lesenswert: Abschiedsinterview – oder: Unglaubliche Jagd auf Louis van Gaal.
  • Ein Interview der merkwürdigsten Art wurde in der „Welt“ abgedruckt. Dagmar von Taube traf auf den Nationaltrainer Joachim Löw. Das Interview ist eine Mischung aus Schleichwerbung, Lobhudelei und anderer Peinlichkeiten: „Joachim Löw und die letzte Frage nach dem Toupet
  • Die freimütigen Geständnisse des Bundestrainers lassen die Konkurrenz natürlich vor Neid erblassen. Deshalb ist zum Löw-von Taube-Interview ist eine Textkritik auf sueddeutsche.de erschienen: „Geständnisse eines Echthaar-Heteros
  • Aber zurück zum Sport: in Köln sorgte der Rücktritt eines anderen Trainers für Unverständnis und Kopfschütteln über den FC und seine Vereinsführung. „Der Vierte Offizielle“ fühlt sich ganz einfach „Verarscht“

“I deliver & hock beers up the aisles @ Safeco. I will hand deliver to you if you Tweet me your order! Tweet me your seat number & order on lower level.“

  • Vorgestern kommentierte Wolff-Christoph Fuss das Champions-League-Halbfinale Schalke 04 gegen Manchester United. Vorher stellte er sich den Fragen von Tagesspiegel-Autor Markus Ehrenberg und gesteht „Du bist bewaffnet bis über beide Backen„.
  • Der britische Sender „Channel 5“ hat das schlechteste Team Großbritanniens gekürt. Der Madron FC aus Cornwall hat in dieser Saison kein einziges Spiel gewonnen, kam nicht mal nahe an ein Unentschieden.

Flattr this!